IPAmed Dortmund. Link zur Startseite IPAmed Dortmund. Link zur Startseite

Methoden arbeitsmedizinischer Gutachten

FCE-Assessment

Arbeitsmedizinische Gutachten werden bei IPAmed in der Regel auf Basis eines FCE-Assessments erstellt. Beim FCE-Assessment handelt es sich um ein Evaluations-Verfahren, mit dem berufliche Anforderungen möglichst realitätsnah simuliert und deren Bedeutung für den arbeitenden Menschen individuell beurteilt werden können.

FCE steht für Functional Capacity Evaluation, es geht also um die Bewertung der arbeitsbezogenen funktionellen Leistungsfähigkeit.

Dazu wird eine mehrstündige, systematische Arbeitsbelastung simuliert und beurteilt. Die Aktivitätstests werden aufgrund der individuellen Beanspruchungssituation der Testperson ausgewählt, etwa in den Bereichen:

  • Körperhaltung (z. B. Stehen, Knien, Hocken),
  • Körperfortbewegung (z. B. Gehen, Klettern, Kriechen),
  • Körperteilbewegung (z. B. Kniebeugen, Bücken und Aufrichten),
  • komplexe Merkmale (z. B. Heben, Schieben und Ziehen, Feinmotorik),
  • mentale Anforderungen (z. B. Reaktionsfähigkeit und Konzentrationsvermögen).

Das FCE-Assessment bietet drei wesentliche Vorteile:

  1. Die zu beurteilende Aktivität kann direkt beobachtet werden, indem eine arbeitsplatznahe Belastungssituation dargestellt wird.
  2. Das FCE-Assessment liefert Messwerte und definierte Beobachtungsdaten, die als sichere Grundlage für die Beurteilung der arbeitsbezogenen psychophysischen Leistungsfähigkeit dienen.
  3. Das FCE-Assessment liefert eine komplexe Beurteilung bei Mehrfacherkrankungen. Das FCE-Assessment ist somit in der Lage, den Aspekt der Aktivität chronisch Erkrankter darzustellen, (z.B. für Chancen zur Teilhabe am Arbeitsleben). Damit unterscheidet es sich von herkömmlicher Begutachtung, die sich auf die Diagnostik der Schädigung beschränkt, die einer chronischen Erkrankung zugrunde liegt.

Das FCE-Assessment bezieht sich damit auf eine Klassifikation der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und wird unter anderem bei der Medizinisch-beruflich orientierten Rehabilitation (MBOR; seitens der DRV) angewandt.

i

IPAmed Kontaktdaten

Institut für Prävention & Arbeitsmedizin

Heiliger Weg 2
44135 Dortmund

Telefon
0231 - 58 44 99 22-0
Fax
0231 - 58 44 99 22-3
E-Mail
Web

Geschäftszeiten

Montag
7:00 – 16:30 Uhr
Dienstag
7:00 – 16:30 Uhr
Mittwoch
7:00 – 11:30 Uhr
Donnerstag
7:00 – 16:30 Uhr
Freitag
7:00 – 11:30 Uhr

IPAmed Ärzteteam

Dr. med. Eckart Fraisse

Facharzt für Arbeitsmedizin
und Allgemeinmedizin
Akupunktur
Psychotherapie

Jochen Stripp

Facharzt für Innere Medizin
Betriebsmedizin
Ernährungsmedizin
Palliativmedizin

Stefanie Westermann

Weiterbildungs-Assistentin
Fachärztin für Allgemeinmedizin